deen

Mehrpersonenräder

Permalink Gallery

Lucky-Double 20″

Lucky-Double 20″

, ,

Lucky-Double 20″

Unter dem Motto „Mobilität verbindet“, haben wir unser bewährtes Modell Double mit den Vorteilen unseres Sitzdreirads Lucky kombiniert. Mit Lucky-Double können Sie jederzeit mit Ihrem Mitfahrer kommunizieren. Die Rückenlehnen gewährleisten eine entspannte Sitzposition und durch den tiefen Schwerpunkt haben Sie immer festen Stand auf dem Boden.

Ein Fahrer kann lenken und bremsen und somit das Tandem steuern. Beide Fahrer können unabhängig voneinander treten und schalten, damit jeder seine individuelle Trittfrequenz einstellen kann. Sie können so ungestört komunizieren und zusammen die Fahrt genießen.
Sollte der Beifahrer eine Behinderung haben, hat man ihn jederzeit direkt auf Augenhöhe im Blick. Zubehör wie Rückenlehnen oder Arm- und Fuß Fixierungen sind problemlos zu montieren.

Permalink Gallery

Duo Novum 26″/26″

Duo Novum 26″/26″

Duo Novum 26″/26″

Das Dreirad-Tandem ist für zwei große Fahrer geeignet. Der Vordermann kann so die Eindrücke der Umgebung genießen. Alle entscheidenden Funktionen, wie Schalten, Bremsen und Lenken werden von der hinteren Sitzposition aus gesteuert. Die Lenkbewegungen übertragen sich vom hinteren Fahrer parallel auf das Vorderrad. Wahlweise ist diese Funktion auch abschaltbar, sodass der vordere Fahrer lenken kann. Durch einen Leerlauf im vorderen Tretantrieb ist ein ständiges Mittreten nicht erforderlich. Optinal ist eine Umschaltung auf Starre Nabe möglich, d.h. dass der vordere Fahrer ständig mittreten muss. Dies kann aus Rehabilitationsgründen sinnvoll sein, um die Muskulatur und Motorik des vorderen Fahrers zu mobilisieren.

 

Permalink Gallery

Duo Combi 20″/26″

Duo Combi 20″/26″

Duo Combi 20″/26″

Das Zweirad-Tandem ist für große- und kleine Fahrer geeignet. Das Kind sitzt vorne und kann so die Eindrücke der Umgebung genießen. Alle entscheidenden Funktionen, wie Schalten, Bremsen und Lenken werden von der hinteren Sitzposition aus gesteuert. Die Lenkbewegungen übertragen sich vom hinteren Fahrer parallel auf das Vorderrad. Wahlweise ist diese Funktion auch abschaltbar, sodass der vordere Fahrer lenken kann. Durch einen Leerlauf im vorderen Tretantrieb ist ein ständiges Mittreten nicht erforderlich. Optinal ist eine Umschaltung auf Starre Nabe möglich, d.h. dass der vordere Fahrer ständig mittreten muss. Dies kann aus Rehabilitationsgründen sinnvoll sein, um die Muskulatur und Motorik des vorderen Fahrers zu mobilisieren.

 

Permalink Gallery

Duo Pari 26″/26″

Duo Pari 26″/26″

Duo Pari 26″/26″

Das Zweirad-Tandem ist für zwei große Fahrer geeignet. Der Vordermann kann so die Eindrücke der Umgebung genießen. Alle entscheidenden Funktionen, wie Schalten, Bremsen und Lenken werden von der hinteren Sitzposition aus gesteuert. Die Lenkbewegungen übertragen sich vom hinteren Fahrer parallel auf das Vorderrad. Wahlweise ist diese Funktion auch abschaltbar, sodass der vordere  Fahrer lenken kann. Durch einen Leerlauf im vorderen Tretantrieb ist ein ständiges Mittreten nicht erforderlich.  Optinal ist eine Umschaltung auf Starre Nabe möglich, d.h. dass der vordere Fahrer ständig mittreten muss. Dies kann aus Rehabilitationsgründen sinnvoll sein, um die Muskulatur und Motorik des vorderen Fahrers zu mobilisieren.

 

Forus

Forus

Das Dreirad mit der besonders bequemen Sitzmöglichkeit.

Mit Forus haben Sie die Möglichkeit eine Person in dem bequemen Komfortsessel zu fahren, wenn diese selber dazu nicht mehr fähig ist. Dadurch können Sie auch mit behinderten Menschen wieder mobil werden. Zubehör wie Rückenlehnen oder Arm- und Fuß Fixierungen sind problemlos zu montieren.

Serienmäßig verfügt Forus über eine hochwertige Grundausstattung. Es hat ab Werk eine 7-Gang Nabenschaltung mit Rücktrittbremse, eine hydraulische Felgenbremse und zwei Bremstrommelnaben in den Vorderrädern. Der bequeme Komfortsessel ist auf stoßdämpfenden Blattfedern gelagert und garantiert auch bei langer Fahrt ein angenehmes Sitzgefühl (Vordere Amstützen sind Sonderausstattung). Sie haben die Auswahl zwischen 15 verschiedenen Farben, ob ein-, zwei- oder dreifarbig, ohne Aufpreis. Auf Wunsch läßt sich auch ein leistungsstarker ELektromotor einbauen, der Ihnen die Fahrt zu Zweit erleichtert. So macht Mobilität wieder Spaß.

Permalink Gallery

Duo Trans RT50 (Rollstuhltransporter)

Duo Trans RT50 (Rollstuhltransporter)

Duo Trans RT50 (Rollstuhltransporter)

Duo Trans bietet die Möglichkeit einen Rollstuhl mit und ohne Person zu transportieren. Arretiergriffe lassen sich stufenlos auf jeden Rollstuhl einstellen. Das Dreirad läßt sich auch bei einem hohen Transportgewicht leicht und kraftsparend antreiben. Kunsstoffabdeckungen verhindern ein Hineingreifen in die rotierenden Speichenräder. Die Auffahrrampe ermöglicht eine einfache Befahrung der Ladefläche. Zwei Bodenstützen gewährleisten eine optimale Standstabilität beim Be- und Entladen.

Duo Trans verfügt serienmäßig über eine hochwertige Grundausstattung. In der Serienausstattung ist eine 3-Gangschaltung mit Rücktrittbremse, eine Feststellbremse sowie eine robuste Bereifung mit Pannenschutz. Optional ist das Rad auch mit einem Elektromotor verfügbar, damit Sie bei größeren Transportgewichten Ihren Kraftaufwand reduzieren. Sie haben die Auswahl zwischen 15 verschiedenen Farben, ob ein- oder zweifarbig, ohne Aufpreis. Da bleiben keine Wünsche offen!

Permalink Gallery

Duo Luna 20″/24″

Duo Luna 20″/24″

Duo Luna 20″/24″

Das Dreirad-Tandem ist für große- und kleine Fahrer geeignet. Das Kind sitzt vorne und kann so die Eindrücke der Umgebung genießen. Alle entscheidenden Funktionen, wie Schalten, Bremsen und Lenken werden von der hinteren Sitzposition aus gesteuert. Die Lenkbewegungen übertragen sich vom hinteren Fahrer parallel auf das Vorderrad. Wahlweise ist diese Funktion auch abschaltbar, sodass der vordere Fahrer lenken kann. Durch einen Leerlauf im vorderen Tretantrieb ist ein ständiges Mittreten nicht erforderlich. Optinal ist eine Umschaltung auf Starre Nabe möglich, d.h. dass der vordere Fahrer ständig mittreten muss. Dies kann aus Rehabilitationsgründen sinnvoll sein, um die Muskulatur und Motorik des vorderen Fahrers zu mobilisieren.